Aktuelles

DIE BAUMA 2022 ÖFFNET IHRE TÜREN

Endlich ist es wieder soweit!

Die Türen zur 33. Weltleitmesse für Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinen öffnen sich in München am 24. bis 30. Oktober 2022. 

Die neuesten...

Bayerische Staatspreis 2022

Der Bayerische Staatspreis 2022 wurde auch dieses Jahr von einer Auszubildenden der Fritzmeier Gruppe entgegen genommen.

 

Der Bayerische Staatspreis wird jedes Jahr von der...

Ein erfolgreiches Ausbildungsjahr geht zu Ende

Vier Auszubildende der Fritzmeier Gruppe erhalten den Bayerischen Staatspreis 2021

Neue CLOOS Roboterschweißzelle für Großhelfendorf

Aktuell wird in Großhelfendorf eine zweite CLOOS Roboterschweißzelle für Seitenwände neu installiert.

Durch zwei Stationen bietet die Schweißzelle einen flexiblen...

Große Herausforderungen verlangen große Ideen - die neue Z-Class von Ziegler

In die Entwicklung der Kabine für die neue Z-Class hat Fritzmeier CABS sein komplettes Know-how in Sachen Leichtbau einfließen lassen. Uwe Rastel, Vice President Sales &...

SENNEBOGEN und Fritzmeier CABS

Wie Fritzmeier hat auch SENNEBOGEN seinen Ursprung in der Landwirtschaft, ist aber heute Qualitätsführer im Bereich Krantechnik und Materialumschlag. Damals wie heute produziert...

Conver und Fritzmeier CABS

Die Smart CAB basiert auf einer Serienentwicklung für die Landtechnikbranche. Dass die Kabine auch für andere Einsatzbereich geeignet ist, zeigt die Zusammenarbeit mit Conver. Das...

Kundenneutrale Bauteilen
Türfeststeller inkl. Gegenstück

Dank der langjährigen Erfahrung bietet Fritzmeier seinen Kunden einen großen Fundus an Kleinteilen, die kundenübergreifend für beinahe jedes Kabinenprojekt einsetzbar sind und...

Konecranes Lift Trucks und Fritzmeier CABS
Partner in jeder Phase.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Design- und Entwicklungsphase begann Fritzmeier 2014 mit der Produktion und Auslieferung der ersten Optima C Kabinen für Konecranes Lift Trucks...

Azubis der Firma Dettendorfer zu Besuch bei Fritzmeier

In der aktuellen Zeit ist Abstand zwischen den Menschen aufgrund von Corona besonders wichtig. Deshalb denken wir gerne an die Zeit zurück, in der wir näher zusammengekommen sind. ...

Sehr geehrte Geschäftspartner,

die Fritzmeier Gruppe ist Opfer eines kriminellen Cyberangriffes geworden. Unsere IT-Systeme sind standortübergreifend betroffen.

Allerdings sind große Teile unserer Produktion nach wie vor arbeitsfähig und laufen derzeit im Notbetrieb.

In unserer Erreichbarkeit sind wir aktuell jedoch noch stark eingeschränkt. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Behebung der Situation und haben hierfür auch professionelle, externe Unterstützung hinzugezogen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis sowie Ihre Unterstützung.

Geschäftsleitung Fritzmeier Gruppe

Hinweis schließen